Aufhebung der CITES Dokumentationspflicht

CITES News

Am 14.12.2019 hat die EU die Beschlüsse der 18. CITES-Vertragsstaatenkonferenz umgesetzt. Damit entfällt die lückenlose Dokumentationspflicht für den nationalen und internationalen Handel mit fertigen Musikinstrumenten, fertigen Musikinstrumenten-Teilen und fertigem Musikinstrumenten-Zubehör, die vollständig oder zum Teil aus den gelisteten Dalbergia spp.-Arten oder einer der drei gelisteten Bubinga-Arten bestehen.

Dies entlastet den Handel von einem hohen bürokratischen Aufwand und schafft für den Endkunden eine einfache und klare Rechtslage.

Da wir grundsätzlich einen wirkungsvollen Artenschutz begrüßen, finden wir die anhaltende Dokumentationspflicht über die Herkunft geschützter Holzarten bei der Herstellung von Musikinstrumenten als gutes Mittel, um die Entnahme entsprechender Hölzer aus nachhaltigen Quellen zu garantieren.

Zurück